ACHTUNG, dieses Forum wurde vorübergehend geschlossen!
#1

Wahrheit oder Fiktion?

in Erfahrungen mit dem Wünschen 24.12.2011 14:54
von Silke76 | 22 Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich beschäftige mich nun auch seit einiger Zeit mit den Wunschbüchern von Bärbel Mohr und Pierre Franckh.

Mich würde interessieren,ob das wünschen wirklich funktioniert oder ob wir uns das vielleicht nur einbilden.
Es sind zwar bei mir auch schon ein paar kleine Wünsche eingetroffen,aber das kann ja auch nur Glück gewesen sein(ich schreibe bewußt nicht Zufall,denn daran glaube ich nicht).

Mein größter Herzenswunsch läßt allerdings noch auf sich warten! :-(
Ich muß aber ehrlich gestehen,das es mir schwer fällt meine Denkweise zu ändern,da ich eigentlich schon immer ein kleiner Pessimist war.

Ich würde mich sehr freuen über eure Antworten.
LG

nach oben springen

#2

RE: Wahrheit oder Fiktion?

in Erfahrungen mit dem Wünschen 26.12.2011 18:39
von Minerva | 23 Beiträge

Huhu,
also, Fiktion ist es mit Sicherheit nicht. Es ist schwer Leuten zu erklären wie sie damit wirklich umgehen müssen. Wenn man sich ein Buch kauft und es versucht anzuwenden, klappt es bei Kleinigkeiten. Bei großen Sachen ist es schwieriger und die Leute fragen sich dann warum das nicht? Nun ja, es hat mit einem selber zu tun.
Ich habe Jahre gebraucht bis ich es sozusagen *kapiert* habe. bzw. wie ziehe ich es an. Denn letzten Schliff hat mir Pierre Franckh gegeben. Ja, er hat sich sogar in unserem Forum blicken lassen. FREU!
Das Problem was viele haben ist das sie halt immer wieder mit dem Kopf wünschen. Wenn das Herz fehlt, wie soll sich dann etwas manifestieren? Mit Visualieren dazu, dann klappt es.

liebe Grüße
Minerva

nach oben springen

#3

RE: Wahrheit oder Fiktion?

in Erfahrungen mit dem Wünschen 29.12.2011 16:25
von Silke76 | 22 Beiträge

Hallo Minerva,

danke für Deine Antwort.
Ich denke nicht,das bei mir das Herz fehlt..aber naja der Glaube,diese immer wieder kehrenden Zweifel.
Ich werde an mir arbeiten!
Alles Liebe Dir,

Silke

nach oben springen

#4

RE: Wahrheit oder Fiktion?

in Erfahrungen mit dem Wünschen 04.01.2012 02:20
von LICHTY | 260 Beiträge

HUHU SIlke - hattest DU Dich bei uns im Forum angemeldet? Das möchte ich gerne hier anfügen, da es mir
wahrscheinlich erscheint denn es passt zu dem was DU schreibst. ÖHM - DEIN HERZ fehlt DIR mit Sicherheit NICHT
sondern nur VERTRAUEN!


Herzlichst LICHTY
*Im Moment der Gegenwart wird die Zukunft zur Wahrheit*

nach oben springen

#5

RE: Wahrheit oder Fiktion?

in Erfahrungen mit dem Wünschen 15.07.2012 11:58
von Taurastein | 2 Beiträge

kennstu die Kraft der Gebete??? ich bin dabei ohne Religion diese an zu wenden und selbst zu schreiben.

nach oben springen

#6

RE: Wahrheit oder Fiktion?

in Erfahrungen mit dem Wünschen 15.07.2012 12:23
von Taurastein | 2 Beiträge

das Gebet dient dazu der Geistwelt deine Gedanken mitzuteilen. Der Sinn das Gebete Berge versetzen kann, kommt aus der Erfahrung, dass die geistige Wirkung enorm sein kann.
Viele glauben das Religionen die Wahrheiten liefern und auch in Anspruch nehmen können. Doch sie nutzen nur das, was uns schon mit der Zeugung mit auf den Weg gegeben wird, den Seelenmix positiv und negativ aus der Geistwelt, wie das genetische Erbgut unserer Eltern.
Die Schöpfung ist daher eine Einheit aus allen d.h. Positives ebenso wie Negatives.
Die Geistwelt ist daher auch ein Bestand von uns und so können wir auch mit ihrer Art und Wirkung handeln.
Doch auch Naturgesetzlichkeiten unterliegen der Geistwelt und daher finden wir überall deren Wirkung.
Wenn wir beten sind unsere Gedanken auf den Inhalt konzentriert und auf gegebene Ebene gerichtet, hier wirkt unsere Seele als Kraftfeld und wir empfangen aus dem vorhandenem Energiespeicher unsere Antwort und Reaktion.
Das Umsetzen über unsere eigene Seele ist die Abfolge unseres Verstand und Filter, der seine Wirkungen und Gefühle aussondert und als Lösung frei gibt.
Weitere Themen dazu habe ich inzwischen genauestens erkannt und durchleuchtet.

Taurastein

nach oben springen

#7

RE: Wahrheit oder Fiktion?

in Erfahrungen mit dem Wünschen 19.07.2012 11:22
von LICHTY | 260 Beiträge

von Pierre Franck:
Auszug:
Der Glaube entscheidet über das Glück.
Denn: Es kann sich in unserem Leben nur das verwirklichen, woran wir glauben.
Wenn wir also Zweifel oder Ängste haben, wird sich das Glück nicht einstellen, denn Zweifel und Ängste
bedeuten nichts anderes, als dass wir die Möglichkeit des Positiven in Frage stellen.


Herzlichst LICHTY
*Im Moment der Gegenwart wird die Zukunft zur Wahrheit*

nach oben springen

#8

RE: Wahrheit oder Fiktion?

in Erfahrungen mit dem Wünschen 19.07.2012 21:10
von PauliPaul
Administrator
| 344 Beiträge

Ja dem kann ich nur voll recht geben. Einziges Problem: lebe das mal so konsequent. Das ist nämlich die wahre schwierigkeit


Heilung finden in Mutter Natur

Administrator


http://pauliswelt.jimdo.com/

nach oben springen

<bgsound src="http://youtu.be/Ov-maXScBv8" loop=true>
Willkommen

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: grantb33
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1800 Themen und 11370 Beiträge.



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen