ACHTUNG, dieses Forum wurde vorübergehend geschlossen!
#1

Usui Reiki - Meinungsaustausch u.a. Fernausbildung

in Reiki 27.02.2008 00:08
von Lichtfee
Moderatorin
| 1.767 Beiträge
Hallo Ihr Lieben Energiefreunde...

vor einigen Tagen bin ich mal wieder über jemanden gestolpert, der mir erzählte, dass er ab dem

II. Reiki Grad bis zum 6. Großmeistergrad alles via Fernreiki gemacht hat und die Person die diese
Einstimmungen gemacht hat, noch nie gesehen hat, jedoch mit ihr regelmäßig telefoniert.

Soweit Ich es weiß und gelernt habe, gibt es 3 Grade + Lehrerausbildung,
der Rest ist durch den heutigen Menschen entstanden - nicht durch Usui!

Wie steht Ihr dazu?

Auch stelle ich fest, dass Leute die Ferneinstimmungen gemacht haben, versuchen sich im Reiki Treffen das Wissen
anzueigenen, was sie bei ihrer günstigen und schnellen Ferneinstimmung nicht bekommen haben.
Billig, schnell und qualitativ gibt es sehr selten.

Doch warum sollten wir das einfach nur so tun. Daher biete ich für fremde Reiki Schüler - Nachschulungen an!
Meine Reiki Schüler genießen eine Fortwährende Betreuung kostenfrei!

z.B. Die Usui Reiki Ausbildung - als Einstieg in die Energiearbeit, da ist es doch
wichtig für den Schüler und seinem Lehrer, sich vor Ort gegenseitig in die Augen schauen
zu können, um Vorgänge einschätzen zu können, der Schüler soll doch spüren können, was während
der Einstimmung oder Anwendung an ihm passiert und gleich
alle Fragen beantwortet zu bekommen. Der Lehrer die Reaktionen des Schülers aufgreifen, um
zu erklären, vorallem weil es ein sehr liebevoller und sensitiver Weg ist voller Licht, Liebe und Vertrauen.

Auf Usui Reiki aufzubauen - da habe Ich als Usui Reiki Meisterin und Lehrerin (habe beides einzeln gemacht)

z.B. meine zusätzlichen Energiesysteme wie Lichtreiki und White Light Expansion bei Daniela Hills - in Calgary
vorher in Magdeburg -per Fernreiki- gemacht.

Dafür habe ich mir sogar eine Webcam zugelegt und wir haben auch telefoniert.
Die Vorerfahrungen in der Energiearbeit bringen Sicherheit und die Umsetzung ist viel eindeutiger.

Meiner Meinung nach stehen die Lehrer die Usui Reiki ausbilden doch in der Pflicht,
zu schauen was bei dem einzelnen passiert und das geht nun mal am Besten vor Ort.
Die Reaktionen des Schülers auffangen und ihn individuell zu schulen, dass qualifiziert.


Es werden so viele ohne Sinn und Verstand ausgebildet und diese
neuen Lehrer, bilden dann auch mal wieder locker - Andere Menschen aus und bringen
so viele verunsicherte Menschen mit Reiki auf den Markt...

dass dann Ärzte etc. sauer sind, kann Ich zum Teil verstehen.
da werden Sachen erzählt, von Hobby Reikianern, da fallt ihr um.
Flyer gefunden beim Büromarkt Staples:
"Kommen Sie zu mir, Sie benötigen keine Medikamente mehr - Ich heile Sie mit Reiki"!

Noch Fragen?



In den Reiki Treffen sehe ich , wie zum Teil fremde Reikianer ausgebildet sind, keiner kennt seine rechtlichen Grenzen etc.
die meisten meinen zu Heilen und Behandlungen durchzuführen uvm.
denn das gehört ja bei einer normalen Reiki Ausbildung normalerweise nicht mit dazu. (Nur wenige kennen die Belehrung, dass
wir keine Diagnosen stellen und keinen Arzt oder Heilpraktiker ersetzen)

Wenige wissen sich auszudrücken indem was sie tun und sagen!

Da ich vom Hauptberuf Beraterin bin, lehre ich es gleich mit und achte auch auf
eine gesunde Kommunikation, Ausdruck, Beobachtung - sprich Wahrnehmung.

Meine weiteren Ausbildung wie die Arbeit mit dem Rainbowball und die Ausbildung als Energiearbeiterin u.a. Schutzengel Kontakt
habe ich wieder vor Ort bei einer Lehrerin gemacht.

Eure Meinung ist gefragt, danke!

Lichtfee

Ein Tropfen Liebe ist mehr - als ein Ozean voll mit Verstand
zuletzt bearbeitet 27.02.2008 00:19 | nach oben springen

#2

RE: Usui Reiki - Meinungsaustausch u.a. Fernausbildung

in Reiki 01.03.2008 00:30
von Fairy (gelöscht)
avatar

Also meiner Meinung nach sind die Systeme die mehr als die 3 Usui Grade haben unnütz und reine Geldmacherei! Wieso sollte man nach dem 3. Grad und Lehrer besser sein können? Man hat doch schon viel geschöpft und gelernt. Man lernt im Leben ja nie aus und trotzdem gibt es keinen 100. und 101. Reiki Grad, nur weil man täglich neues entdeckt und lernt.

Auch per Fernreiki zu lernen...? Hallo? Wie oft kommt es vor das ein Schüler nach der Einweihung gewisse Symptome bekommt mit denen er gar nicht umgehen kann! Wie soll man denn da per Fernreiki einfühlsam auf ihn eingehen und erklären???

Ganz wichtig finde ich deinen Standpunkt mit dem Rechtlichen! Wir sind keine Heiler!! Wir können lindern und ja, manchmal verschwinden leichte Krankheiten auch aber wir sind definitiv keine Ärzte! ABER wir können mit Ihnen zusammenarbeiten und viel bewirken und auf dies sollten wir bauen!

Bilder Upload für deine tolle Anregung, Lichtfee!!!


ERKENNE DIE KRAFT IN DIR!!
nach oben springen

#3

RE: Usui Reiki - Meinungsaustausch u.a. Fernausbildung

in Reiki 03.03.2008 21:37
von Sunny (gelöscht)
avatar

Also ich bin allgemein der Meinung das per Fernlehrgang lange nicht die gleichen Ergebnisse erzielt werden können, wie beim persönlichen Kontakt. Jetzt nicht nur beim Reiki..
Und diese angewohnheit der Menschen immer mehr zu wollen ist langsam echt ätzend (sorry für den Ausdruck) . Mikao Usui war bestimmt nicht der Meinung dass es unzählige Grade beim Reiki geben soll, sonst hätte er sie nämlich schon so weitergegeben!


*Für jedes Problem gibt es eine Lösung*
nach oben springen

#4

RE: Usui Reiki - Meinungsaustausch u.a. Fernausbildung

in Reiki 10.03.2008 17:41
von Lichtfee
Moderatorin
| 1.767 Beiträge

Fairy und Sunny,

danke für Eure Rückmeldung - so stehe ich nun wirklich mit meiner Ansicht nicht alleine da.

Schön, ein paar Menschen zu finden, die auch auf die richtige, kompetente Ausbildung Wert legen.

Schön, dass es Euch gibt!

Licht und Liebe

Lichtfee


Ein Tropfen Liebe ist mehr - als ein Ozean voll mit Verstand
nach oben springen

#5

RE: Usui Reiki - Meinungsaustausch u.a. Fernausbildung

in Reiki 14.06.2011 21:13
von Leandra (gelöscht)
avatar

Hallo mal eine Frage: Also ihr alle habt mich neugierig gemacht und jetzt möchte ich wissen ob es einen kostenlosen Reiki-Lehrer in der Nähe von Freiberg, Sachsen gibt?


Ich bringe Licht in die Dunkelheit.

nach oben springen

#6

RE: Usui Reiki - Meinungsaustausch u.a. Fernausbildung

in Reiki 14.06.2011 23:08
von PauliPaul
Administrator
| 344 Beiträge

Liebe Leandra,
ich kann mir nicht vorstellen, dass es jemand gratis machen wird wenn man bedenkt, dass der erste grad schon mindestens 150 euro kostet. Leider leben wir in einer sehr kommerziellen gesellschaft.

Lg
Pauli


Heilung finden in Mutter Natur

Administrator


http://pauliswelt.jimdo.com/

nach oben springen

#7

RE: Usui Reiki - Meinungsaustausch u.a. Fernausbildung

in Reiki 13.04.2012 18:03
von Nevenja | 14 Beiträge

Hallo,

allen Energiearbeitenden sollte bekannt sein, das Energie weder Zeit noch Raum kennt. Deshalb kann ich es nicht verstehen, wie man sich, scheinbar ohne eigene Erfahrungen, so gegen Ferneinweihungen und Fernwanwendungen aussprechen kann. Es gibt genügend Energiearbeitende, die beides bereits erlebt haben und sprechen entweder von keinem Unterschied oder sogar davon, das die Ferneiweihung bzw Anwendung sogar intensiver war. Es kommt doch immer auf den Ausbilder an. Was nutzt mir einer vor Ort an 2 Tagen am WE-Kurs, wenn dieser mich anschließend nicht begleitet? Dann doch lieber jemand, der mich trotz Fernweiwiehung und/oder Anwendung telefonisch, per Email uws. weiterbetreut. Was die Infos angeht. Bei nem Kurs gibt es eben auch nur Skripte, wie bei ner Fernanwendung auch. Ebenfalls stehen seriöse Fernanbieter IMMER für Fragen zur Verfügung.
Etwas mehr Toleranz sollte im Bereich der Energiearbeit selbstverständlich sein

Lichtvolle Grüße Nevenja

nach oben springen

<bgsound src="http://youtu.be/Ov-maXScBv8" loop=true>
Willkommen

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: happyleila
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1800 Themen und 11370 Beiträge.



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen