ACHTUNG, dieses Forum wurde vorübergehend geschlossen!

#11

RE: Tag und Nachtgleiche

in Feiertage 24.02.2010 20:49
von Wurdarborn | 17 Beiträge

Hallo!

Für uns ist die Tag und Nachtgleiche auch ein wichtiges Fest. Im germanischen Heidentum/Asatru trägt die Frühjahrs Tag und Nachtgleiche zumeist den Namen "Ostarafest" und es wird der Frühling begrüßt. Es ist das 2. von 3 aufeinanderfolgenden Fruchtbarkeitsfesten. Beim Ostarafest geht es vorrangig um die Fruchtbarkeit in der Natur und dafür wird die Göttin Ostara angerufen. Soweit in Kürze das was so allgemein üblich ist.

Bei uns trägt das Fest einen anderen Namen, nämlich "Nerthusfest", nach der wanischen Göttin Nerthus, die als Erd- und Fruchtbarkeitsgöttin bezeichnet wird. Der Grund für diesen etwas andere Namen ist für uns, das eine germanische Göttin Ostara historisch nicht belegt ist, sondern eher auf eine romantische, christliche geprägte Erfindung des 18. und 19. Jahrhunderts zurückgeht. Nerthus hingegen ist historisch belegt und wurde insbesondere in der germanischen Frühzeit, vor der christlichen Zeitenwende, verehrt.

Bei uns läuft das Nerthusfest so ab, das wir noch vor Sonnenaufgang an das Ufer eines schönen See´s gehen und dort die erstmals in der hellen Jahreshälfte aufgehende Sonne begrüßen. Meist schicken wir noch ein paar Teelichter auf einem Stück Holz auf den See hinaus. Anschließend wird eine Quelle aufgesucht und Wasser geschöpft, denn es heißt das Wasser, das an diesem Morgen geschöpft wird sei heilig. Details zum Nerthusfest sind hier zu finden (die Unterseite wird allerdings in Kürze noch etwas überarbeitet:


unter wurdarborn.oyla17.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi

Habe den Link dazu gelöscht und nur die seite dazu angegeben.
@ Wurdarborn...nicht böse gemeint, aber wir wollten das mit den Links hier nicht .
Aber die Erklärungen und das Bild auf deiner Seite sind sehr schön.
LG Fairytale


Grüße

Wurdarborn

zuletzt bearbeitet 27.02.2010 23:02 | nach oben springen

#12

RE: Tag und Nachtgleiche

in Feiertage 25.02.2010 12:10
von Fairytale (gelöscht)
avatar

Deine Beschreibung über das (Ostara)<< Nerthus Fest>> hört sich sehr schön an. Das mit dem Heiligen Wasser kannte ich nur für den 21. Juni..aber ich denke das ist auch mehr die christliche Richtung. Wobei meines Wissen nach das Ostara Fest mehr in die Keltische -Magie geht. Aber da von den Christen (leider) sehr viel übernommen wurde und nach ihrem Glauben umbenannt oder verändert wurde, bin ich mir <<rein Geschichtlich gesehen) nicht hundertprozentig sicher.

Ich stelle mir das jedenfalls schön vor, bei Sonnenaufgang an einem See zu stehen. Macht ihr das in einer großen Gruppe, oder macht das jeder für sich alleine?
Wenn ihr die Teelichter auf das Wasser setzt, wünscht ihr euch dann etwas, oder bittet ihr auch um Fruchtbarkeit?

Jedenfalls schon mal Danke für deine Darstellung eures Fruchtbarkeitsfestes.
LG Fairytale


Jeder Wesensstern hat sein eigenes besonderes Licht
http://kosmos2009.jimdo.com/

nach oben springen

#13

RE: Tag und Nachtgleiche

in Feiertage 25.02.2010 12:13
von Fairytale (gelöscht)
avatar

Hallo Romana, danke für die netten Worten. Freue mich über dieses liebe Lob. Und werde mir natürlich weiterhin alle Mühe geben alles immer korrekt und lichtvoll zu erklären. LG Fairytale


Jeder Wesensstern hat sein eigenes besonderes Licht
http://kosmos2009.jimdo.com/

nach oben springen

#14

RE: Tag und Nachtgleiche

in Feiertage 25.02.2010 23:12
von Lichtfee
Moderatorin
| 1.767 Beiträge

LOB ist in der Tag immer sehr schön - freue mich mit Dir...


Je mehr Licht, jeder von uns in seinem Herzen trägt, umso lichtvoller wird unsere Welt.

nach oben springen

<bgsound src="http://youtu.be/Ov-maXScBv8" loop=true>
Willkommen

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: selinofell197
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1800 Themen und 11370 Beiträge.



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen